Plus
Rhein-Hunsrück

Viele Wagen bei den Umzügen im Rhein-Hunsrück: Narren lassen sich vom TÜV nicht aufhalten

Spanplatte um Spanplatte verschraubt Dieter Stumm an den zuvor angebrachten Querverstrebungen fest. Sie bilden das Fundament für den Prinzenwagen des Karneval Verein Simmern, der sich an Fastnachtssamstag zusammen mit vielen anderen Gruppen durch die Kreisstadt schlängeln wird. Bis es soweit ist, hat allein Stumm mehr als 30 Stunden in den Bau des neuen Wagens investiert.

Lesezeit: 6 Minuten
Der wird auf einen geliehenen Kranwagen montiert und anschließend mit einem Lkw durch die Straßen gezogen. Auf diese Weise können die Simmerner Narren gewährleisten, dass die gesetzlichen Vorgaben erfüllt werden. Denn mittlerweile benötigt jeder Wagen eine offizielle Betriebserlaubnis, muss also straßenverkehrstauglich sein. Und das geht mit vielen Herausforderungen für die Karnevalsvereine, ...