Plus
Gemünden

Soonwaldschule in Gemünden hat dreifach Grund zu feiern: Bei Wettbewerb gegen größere Schulen durchgesetzt

Die Soonwaldschule Gemünden ist mittlerweile auch offiziell Naturparkschule. Vertreter des Naturparks, Kirchbergs VG-Bürgermeister Peter Müller (2. v. links), Michael Boos, VG-Bürgermeister Simmern-Rheinböllen (2. v. rechts) übergaben Schulleiterin Tanja König (4. v. links) die Urkunde.  Fotos: Sina Ternis
Die Soonwaldschule Gemünden ist mittlerweile auch offiziell Naturparkschule. Vertreter des Naturparks, Kirchbergs VG-Bürgermeister Peter Müller (2. v. links), Michael Boos, VG-Bürgermeister Simmern-Rheinböllen (2. v. rechts) übergaben Schulleiterin Tanja König (4. v. links) die Urkunde. Fotos: Sina Ternis Foto: Sina Ternis

Dass es rund um die Soonwaldschule in Gemünden mit Blick auf die Parkplätze am vergangenen Freitag so richtig eng wurde, das führte zwar dazu, dass Michael Boos, Bürgermeister der Verbandsgemeinde (VG) Simmern-Rheinböllen, ein wenig zu spät auf dem Schulhofgelände eintrudelte, das hatte aber vor allem einen beziehungsweise gleich mehrere freudige Gründe.

Lesezeit: 3 Minuten
Denn den Abschluss der alljährlich zusammen mit den Kindergärten Gemünden, Dickenschied und Mengerschied stattfindenden Projektwoche hatten Lehrer und Schüler nicht nur genutzt, um die Ergebnisse ihrer Arbeit zu präsentieren. „Nein, wir haben sogar dreifach Grund zu feiern“, sagte Schulleiterin Tanja König – und spielte dabei darauf an, dass die rund 180 ...