Koblenz

Koblenzer Gastronomen setzen auf neue Idee: Entsteht ein Biergarten in der Weißer Gasse?

Zwei Gastronomen sorgen mit ihrem Vorschlag für Gesprächsstoff: Markus Rodemerk und Thomas Weißenfels haben die Idee, auf der Grünfläche in der Weißer Gasse einen Biergarten einzurichten, dort, wo irgendwann eine Synagoge entstehen soll. Rodemerk, Inhaber der nahe gelegenen Spielekneipe Spökes, sagt im Gespräch mit unserer Zeitung: „Damit könnten wir uns einerseits aus geschäftlicher Sicht selbst retten, und wir würden andererseits die Menschenansammlungen auf dem Münzplatz reduzieren.“ Den Vorschlag und einen formlosen Antrag haben die beiden Gastronomen am Sonntagabend der Stadtspitze zugemailt.

Katrin Steinert Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net