Archivierter Artikel vom 12.09.2017, 12:02 Uhr
Plus

Zwischen Palästen und Pasta

Fast glaubt man, man habe sich verflogen. Da liegt ein stattliches weißes Kreuzfahrtschiff im Hafen von Stockholm, zerrt bereits an den Tauen, will hinaus auf die Ostsee – und heißt „Costa Mediterranea“ (Mittelmeer)? Ja, die Costa hat Humor. Und da sie keine „Mar Baltico“ im Angebot hat, hat sie eben ihre „Mediterranea“ in den Norden entsandt, um die Passagiere von Stockholm nach St. Petersburg und zurück zu bringen. Woche für Woche, den ganzen Sommer über. Angenehmer Nebeneffekt: Wenn die Temperaturen im Ostsee-Sommer mal nicht über 15 Grad hinauswachsen, hat man wenigstens das „Mittelmeer“ unter seinen Füßen. Das sorgt für Wärme im Herzen.

Von Michael Defrancesco Lesezeit: 7 Minuten