Archivierter Artikel vom 10.11.2015, 11:38 Uhr
Plus

Zwischen Eis und Wüste

Das Campamento de Chileno ist schon in Sicht, da bläst uns der Nordost mit voller Kraft entgegen. Brigitte drückt sich mit Macht an den Felsen, denn rechts droht ein Geröllhang zur Talfahrt einige Hundert Meter hinab in die Schlucht zum Rio Ascencio. Zu allem Überfluss ertönt von hinten noch Pferdegetrappel auf dem schmalen Pfad. Wir sind im Nationalpark Torres del Paine in Patagonien unterwegs. Mit stürmischen Zeiten muss man in Chile allemal rechnen – bei Regen und auch blauem Himmel.

Lesezeit: 6 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema