Dresden

Mit dem Raddampfer zu den Wundern der Elbe: Dresden hat die älteste Flotte Europas

Noch kurz vor der Abfahrt sind die Warteschlangen im Kassenhäuschen lang. Touristen kommen in Strömen, sehen die romantischen Schaufelraddampfer an den Anlegestellen liegen, blicken auf die Tafeln, auf denen die verschiedenen Touren vermerkt sind, und stellen sich an die Kassenschlangen an. Routiniert arbeiten die Angestellten die Anfragen ab – noch ist jeder mitgekommen, der mitfahren wollte.

Michael Defrancesco Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net