Archivierter Artikel vom 11.01.2013, 21:00 Uhr

Urlaub auf Madeira: Wissenswertes für Reisende

Anreise: AirBerlin, Tuifly, Germanwings und Condor fliegen Madeira nonstop von Düsseldorf, Köln oder Frankfurt an. Die (oft günstigere) portugiesische TAP von Frankfurt und Düsseldorf via Lissabon.

Die tropischen Gärten des Monte Palace begeistern die Besucher nicht nur mit ihrer Pflanzenwelt, sondern auch mit ihrer Kunstsammlung.
Die tropischen Gärten des Monte Palace begeistern die Besucher nicht nur mit ihrer Pflanzenwelt, sondern auch mit ihrer Kunstsammlung.
Foto: Peter Burger

Zielgruppe: Madeira ist geeignet vor allem für Individualtouristen, Wanderer und Naturliebhaber. Wer Strandurlaub sucht, ist hier falsch.

Beste Reisezeit: Ganzjährig mildes Klima ohne große Spitzen.

Unsere fünf Ausflugstipps:

Levadas: (Auch geführte) Wanderungen entlang der Bewässerungskanäle im Lorbeerwald.

Jeep-Safari: In kleinen Gruppen lernt man schnell die sehenswertesten Ecken der Insel kennen.

Câmara de Lobos: Kleiner Fischerhafen westlich von Funchal. Lieblingsmotiv Churchills. Gute Restaurants und Kneipen.

Porto Santo: Nachbarinsel mit langen Sandstränden. Zweieinhalb Stunden mit dem Schiff oder 15 Minuten mit dem Flugzeug.

The Reid's Palace: Tea Time im legendären Nobelhotel – very british (und teuer).

Unser Autor ist gereist mit TAP und hat übernachtet im Four Views Baia sowie im The Cliff Bay. Diese Reise wurde unterstützt vom Portugiesischen Tourismusverband und TAP. Weitere Infos: www.visitmadeira.pt