Archivierter Artikel vom 28.09.2010, 19:37 Uhr
Koblenz

Theo Zwanziger: DFB-Boss mit Elan

Vor gut zwei Monaten hätte er fast aufgegeben, jetzt freut er sich auf seine nächste Amtszeit: DFB-Präsident Theo Zwanziger aus Altendiez geht mit viel Elan in den DFB-Bundestag am 21./22. Oktober in Essen, bei dem er sich zur Wiederwahl stellt.

Koblenz – Vor gut zwei Monaten hätte er fast aufgegeben, jetzt freut er sich auf seine nächste Amtszeit: DFB-Präsident Theo Zwanziger aus Altendiez geht mit viel Elan in den DFB-Bundestag am 21./22. Oktober in Essen, bei dem er sich zur Wiederwahl stellt.

Im Redaktionsgespräch mit unserer Zeitung hat der 65-Jährige aus Altendiez seine Ziele formuliert – einen Schwerpunkt bildet dabei die gesellschaftliche Verantwortung des Fußballs in Zeiten von Diskriminierung, Gewalt und Manipulation.

Zwanziger will sich zudem beim Weltfußballverband Fifa für eine Einführung der Zeitstrafe im Fußball einsetzen – von der Bundesliga bis hinunter in die Kreisliga. Ein weiteres Projekt ist die Reform der Regionalliga; vieles spricht dafür, dass die derzeit drei Regionalligen in sechs bis acht Ligen aufgespalten werden könnten.