Archivierter Artikel vom 04.07.2010, 10:52 Uhr
Ailertchen

KOPIE_ID_107439/23-Jähriger stirbt bei Unfall im Westerwaldkreis

In der Nacht zum Sonntag hat es im Westerwaldkreis erneut einen tödlichen Unfall gegeben. Ein 23-jähriger Mann starb, der Fahrer (33) wurde schwer verletzt. Nach Polizeiangaben dürfte bei dem Unfall Alkohol eine Rolle gespielt haben.

Wie die Westerburger Polizei berichtet, kam es zu dem Unfall, als der 33-Jährige auf der Landesstraße zwischen Ailertchen und Dreisbach gegen 1.20 Uhr mit seinem BMW einen Fahrbahnteiler überfuhr. Er verriss das Lenkrad, sodass er nach rechts von der Straße abkam. Anschließend übersteuerte er nach links und prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Der 23-jährige Mann auf dem Beifahrersitz erlitt tödliche Verletzungen. Unfallursachen dürften nach Einschätzung der Polizei nicht angepasste Geschwindigkeit und Alkoholkonsum des Fahrzeugführers sein.