Archivierter Artikel vom 22.06.2010, 11:41 Uhr
Plus
Salisbury

Die mit den Druiden tanzen – Magische Nacht in Stonehenge

Mitternacht. Geisterstunde auf der A303. Die in Decken gehüllten, alkoholisierten Geister am Straßenrand schwanken im Scheinwerferlicht der Autos. Der endlose Tausendfüßler aus Gestalten mit Rucksäcken, Plastiktüten und Wanderstöcken zieht sich quer über die Salisbury-Ebene zu einem von Flutlichtern angestrahlten UFO-Landeplatz mitten im schwarzen Nichts. 20.000 Menschen aus aller Welt haben sich hier versammelt, um die Magie der kürzesten Nacht des Jahres zu erleben, zu feiern, zu beten, Freunde zu treffen und mystische Energie zu tanken. Nirgendwo geht das so gut wie in Stonehenge.

Lesezeit: 4 Minuten