Anzeige

Auf der „Oberen Löhr“ weht frischer Wind vom Atlantik

IG präsentiert französische Lebensart mit Kultur und Kulinarischem: Junge Leute mit fetziger Musik machen am Samstag, 14. September, den Anfang: Mit Koblenzer HipHop von Music Live e.V. und Jazz4Fun fällt um 13 Uhr der Startschuss zum traditionellen Burgunderfest auf der „Oberen Löhr”.

Lesezeit: 2 Minuten

Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher ein vielfältiges Programm, ausgesuchte Weine aus dem Burgund und ein mit französischen Delikatessen und typischen Produkten von burgundischen Händlern bestückter Markt.

Die Interessengemeinschaft (IG) Obere Löhr verwöhnt am Herzstück des Burgunderfestes, dem großen Weinstand, die Gaumen der Besucher mit erlesenen, französischen Weinen. Dazu werden verschiedene zuckrige und pikante Spezialitäten gereicht. Außerdem präsentieren burgundische Händler Marmeladen, Pasteten, Honig, typische Gewürze, Käse und Wurstspezialitäten. Und es gibt eine große Auswahl deftig-herzhafter, aber auch süßer Köstlichkeiten aus dem Nachbarland zu kosten – gelebte Partnerschaft zwischen Rheinland-Pfalz und dem Burgund.

Foto: IG Obere Löhr

Die auf der „Oberen Löhr“ ansässigen Fachgeschäfte präsentieren an Ständen ihr Sortiment, darunter hochwertige Taschen und Lederaccessoires, Outdoorbekleidung und -zubehör, Heil- und Schmucksteine, Spielwaren, Brillen und optische Geräte. Bücher lassen sich nach Gewicht erstehen, es gibt Mode-Schmuck, aber auch handgefertigte Goldschmiedearbeiten.

Foto: IG Obere Löhr

Ein vielseitiges Programm für Jung und Älter bereichert auch in diesem Jahr wieder die kulturelle Szene des Burgunderfestes. So gibt es neben HipHop und Jazz das Pop Ensemble Johnny left the band und das Schlagzeug Ensemble Drumcircus der städtischen Musikschule, das Street Art Ensemble Beachwaggon 6000 und die Rhein-Mosel Bigband zu hören. Außerdem ist das Blechbläserquintett KOmilities zu Gast. Bei Wood Vibrations trifft Kontrabass auf Saxophon. Am Sonntag präsentiert die IG Obere Löhr den Männerchor Arzheim, von der Musikschule Wagner kommt das Saxophon Ensemble. Musik für Alle e.V. hat Acoustic Jazz und Pop Cover im Gepäck, Rudolf Nattermann tritt als Rudi & Friends mit Latin Jazz Music auf und das Tube Quartett TubaQulose kommt aus Neuwied zur musikalischen Bereicherung des Burgunderfestes nach Koblenz. Schließlich lädt Tobias Jacobs mit der Deutschen Wein- & Sommelierschule des Gastronomischen Bildungszentrums Koblenz am Sonntag zu einer Weinprobe. Acoustic Soul 6 Pop von Klein, Kuntz & Topler, präsentiert von Streitkultur, sorgt für die passende musikalische Begleitung. Den Abschluss des Bühnenprogramms bestreitet die „Swing & More“ Big Band aus Koblenz.