Mendig

Zwar Bauchschmerzen, aber einmütig: Mendig bekommt kirchlichen Kindergarten

Die einen hatten Bauchschmerzen, die anderen machten sich für die ursprünglich angedachte Lösung stark, schließlich endete die Kontroverse zwischen SPD und CDU in unverhoffter Einmütigkeit: Beide Fraktionen beschlossen, dass der Neubau des Kindergartens St. Nikolaus unter kirchlicher Trägerschaft bewerkstelligt wird. Für eine städtische Variante sprachen sich nur vier Ratsmitglieder aus, 19 – inklusive Stadtbürgermeister Hans-Peter Ammel (SPD) – stimmten dagegen. Das 2,5 Millionen Euro teure Projekt soll alsbald angefangen werden.

Mendig – Die einen hatten Bauchschmerzen, die anderen machten sich für die ursprünglich angedachte Lösung stark, schließlich endete die Kontroverse zwischen SPD und CDU in unverhoffter Einmütigkeit: Beide Fraktionen beschlossen, dass der Neubau des Kindergartens St. Nikolaus unter kirchlicher Trägerschaft bewerkstelligt wird. Für eine städtische Variante sprachen sich nur vier Ratsmitglieder aus, 19 – inklusive Stadtbürgermeister Hans-Peter Ammel (SPD) – stimmten dagegen. Das 2,5 Millionen Euro teure Projekt soll alsbald angefangen werden.