Archivierter Artikel vom 19.10.2010, 23:00 Uhr

Zur Person: Sein Metier ist die Enthüllung

Der Journalist und Schriftsteller Günter Wallraff wurde am 1. Oktober 1942 in Burscheid bei Köln geboren.

Seine investigativen Enthüllungsreportagen machten ihn international bekannt. 1977 arbeitete er etwa als Redakteur bei der Bild-Zeitung. 1983 war er zwei Jahre lang als Türke Ali bei Unternehmen tätig, unter anderem McDonald’s und Thyssen. Seine Erfahrungen beschrieb er in dem Buch „Ganz unten“, das in der deutschsprachigen Auflage mehr als 4 Millionen mal verkauft und in mehr als 30 Sprachen übersetzt wurde. Wallraff war unter anderem als Schwarzer unterwegs, als Obdachloser und als Callcenter-Mitarbeiter. In „Ganz unten“ schreibt er: „Man muss sich verkleiden, um die Gesellschaft zu demaskieren.“