Archivierter Artikel vom 23.01.2013, 17:27 Uhr
Plus
Limburg

Zugführerin mit drei Promille auf dem Weg zur Arbeit

Es ist der Albtraum aller Zugführer: Plötzlich steht ein Fahrzeug auf den Gleisen. Bremsen ist nicht rechtzeitig möglich. Mit den Folgen dieses Traumas erklärte eine Zugführerin dem Limburger Amtsgericht, dass sie unter dem Einfluss von drei Promille mit dem Auto zur Arbeit fuhr. Das Gericht verurteilte die Frau wegen fahrlässiger Trunkenheit.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 8 weitere Artikel zum Thema