Archivierter Artikel vom 18.09.2011, 19:20 Uhr
Plus

Zeuners später Ausgleich

Kein Teaser vorhanden

„Unsere Jungs haben sich das Remis redlich verdient, weil sie bis zum Schluss gekämpft haben“, sagte VfL-Abteilungsleiter Hans-Wilhelm Hetzel. Die Partie begann für den VfL unglücklich. Georg Schmidt zog sich eine Zerrung zu und konnte nur noch mit halber Kraft agieren. Trotzdem ging sein Team durch Björn Weyl (30.) in Führung. Zu Beginn des zweiten Abschnitts lag das 2:0 in der Luft, doch der VfL vergab seine Chancen. Die Gastgeber nutzten das, um die Partie zu drehen. VfL-Keeper Sebastian Dilly hielt sein Team im Spiel und ermöglichte Zeuner den finalen Ausgleich. Neben dem Schlussmann und Zeuner verdienten sich der spielstarke Steffen Weirich und der souveräne Dominic Ginkel Bestnoten. hwh/olp

VfL Bad Kreuznach: Dilly – Reutershan, Kwauka, Ginkel, C. Wach, Zeuner, Weirich, Grüßner, Weyl, Schmidt, Kachel, P. Wach.