Archivierter Artikel vom 19.05.2010, 11:34 Uhr
Mainz

Wohnungsbrand: 75-jähriger Mann erlitt Rauchgasvergiftung

Ein 75-jähriger Mann ist am Mittwoch bei einem Küchenbrand in der Walpodenstraße verletzt worden.

Mainz – Ein 75-jähriger Mann ist am Mittwoch bei einem Küchenbrand in der Walpodenstraße verletzt worden. Der Wohnungsmieter erlitt laut Feuerwehr eine Rauchgasvergiftung und wurde ins Krankenhaus gebracht. In der Küche im Obergeschoss des Wohnhauses hatten gegen sechs Uhr aus zunächst unbekannter Ursache Einrichtungsgegenstände Feuer gefangen. Der 75-Jährige hatte aus eigener Kraft versucht, den Brand zu löschen. Seine 63 Jahre alte Frau blieb unverletzt. Die Feuerwehr löschte den Brand und lüftete die Wohnung und das Treppenhaus. Der Schaden wurde auf etwa 1000 Euro geschätzt.