Archivierter Artikel vom 19.06.2013, 20:17 Uhr
Mainz

Westrich soll auf Stahl folgen

Der Vorstand der Lerchenberger SPD hat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen, Sissi Westrich der Mitgliederversammlung als Kandidatin für das Amt der Ortsvorsteherin vorzuschlagen. Die Versammlung tagt Anfang Juli.

Die 54-jährige Westrich ist erfahrene Kommunalpolitikerin. Momentan ist sie stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD Stadtratsfraktion. „Es gibt viele Baustellen auf dem Lerchenberg, die ich mit Nachdruck angehen möchte. Neben der Erhaltung der Infrastruktur des Lerchenbergs und der Unterstützung der Älteren, liegen mir die Angebote für junge Familien am Herzen“, so Westrich. Die 54-Jährige hat evangelische Theologie studiert und ist derzeit Leiterin des Referates Kinderpolitik im Familienministerium. Sie ist in Ramstein-Miesenbach geboren und lebt seit 1996 in Mainz.