40.000
Aus unserem Archiv
Rheinland-Pfalz

Wer Zeitung liest, hat deutlich bessere Chancen im Beruf

Auszubildende, die regelmäßig Zeitung lesen, steigern ihre beruflichen Chancen deutlich. Zudem können sie durch Zeitungslektüre für Politik und Gesellschaft begeistert werden. Das hat ein Langzeitprojekt der Universität Koblenz-Landau landesweit nachgewiesen.

Wer Zeitung liest, hat deutlich bessere Chancen im Beruf

Rheinland-Pfalz – Auszubildende, die regelmäßig Zeitung lesen, steigern ihre beruflichen Chancen deutlich. Zudem können sie durch Zeitungslektüre für Politik und Gesellschaft begeistert werden. Das hat ein Langzeitprojekt der Universität Koblenz-Landau landesweit nachgewiesen.

Im Ausbildungsjahr 2009/2010 haben sich alle fünf großen Tageszeitungen in Rheinland-Pfalz und im Saarland sowie 153 Unternehmen aus allen Branchen daran beteiligt. Unter dem Motto „Zeitung lesen macht Azubis fit" erhielten 1023 Auszubildende die Tageszeitung ihrer Region zehn Monate nach Hause.

Professor Jürgen Maier vom Institut für Sozialwissenschaften sowie Professor Michaela Maier vom Institut für Kommunikationspsychologie, Medienpädagogik und Sprechwissenschaft der Uni Koblenz-Landau werteten wissenschaftlich aus, wie sich etwa das Allgemeinwissen sowie die Lese- und Sprechkompetenz der jungen Teilnehmer dank Zeitung verbesserte. Die Wissenschaftler verglichen dabei die Fortschritte der Projekt-Azubis mit denen von 145 Berufsschülern, die keine Zeitung lasen. Dafür wurde der Wissensstand beider Gruppen zum Start und Ende der Untersuchung abgefragt.

Das Ergebnis ist eindeutig: Der Wissenszuwachs bei den „Zeitungs-Azubis" war mit elf Prozentpunkten fast dreimal so hoch wie bei der Kontrollgruppe ohne Zeitungslektüre.

Die lesenden Lehrlinge legten dabei in allen abgefragten Wissenbereichen zu. Sie waren am Ende aber nicht nur deutlich besser informiert, sondern auch viel interesssierter an Themen von Politik über Wirtschaft bis Sport.

Nicht minder spannend: Hauptschüler lernten noch mehr als Realschüler oder Abiturienten hinzu. Sie holen also durch das Lesen einer Regionalzeitung spürbar auf. Mehr noch: Die Wissenschaftler wiesen auch nach, dass sich der Wortschatz und die Lesemotivation junger Leute dank Zeitungsabo vergrößert. Auch hier profitieren besonders Auszubildende mit niedrigerem Bildungsabschluss sowie mit Migrationshintergrund.

In der Summe führt das Lesen einer Zeitung bei Berufsstartern also zu mehr Wissen, besserer Sprache und mehr Lesekompetenz – Schlüsselqualifikationen für eine gute Entwicklung im Beruf und für die Azubis wie für ihre Betrieben gleichermaßen bedeutsam. Professor Maier geht noch weiter: „Zeitunglesen weist einen Weg auf, wie Auszubildende für die politische Sphäre interessiert werden können. Dies ist ganz im Sinne einer aufgeklärten Bürgergesellschaft."

Auch wegen dieser grundlegenden Bedeutung werden die Forschungsarbeit und das gemeinsame Projekt der fünf großen regionalen Tageszeitungen im Ausbildungsjahr 2010/2011 fortgesetzt – erneut gefördert vom Verband der Zeitungsverleger in Rheinland Pfalz und im Saarland sowie den beiden Bundesländern. Weitere interessierte Unternehmen sind als Teilnehmer willkommen.

Christian Lindner

Wer teilnehmen möchte, erfährt mehr dazu unter www.rhein-zeitung.de/azubiprojekt oder von Nadine Stum, 0261/892709.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

1°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
Montag

1°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
Montag

1°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!