Archivierter Artikel vom 29.08.2011, 16:13 Uhr

Weitefeld wird seiner Favoritenrolle gerecht

Kein Teaser vorhanden

Wissen ging in das Spiel mit dem Vorhaben, so gut wie möglich abzuschneiden. Und das gelang auch. Vier Gegenpunkte in Weitefeld können sich sehen lassen. Die Weitefelder Spitze holte alleine fünf Punkte (Strasser 3, Lindenbeck 2), dazu kamen je ein Sieg von Finn Venter und Edgar Walter. Strasser/Venter gewannen ihr Doppel. Beim VfB Wissen gab Janik Fuchs einen optimalen Einstand. Er gewann zwei Einzel und spielte auch gegen Strasser trotz einer 1:3-Niederlage sehr gut. Joshua Vedder und das Doppel Vedder/Wolfgang Kuhn errangen die weiteren Pluspunkte. ng