40.000
Aus unserem Archiv

Weitefeld muss noch bangen

Kein Teaser vorhanden

Oberliga Rheinhessen/Rheinland

VfR Simmern – TuS Weitefeld-Langenbach (Sa., 13 Uhr); TTC Mündersbach – TuS Weitefeld-Langenbach (So., 11 Uhr). Der TuS Weitefeld-Langenbach (7. Platz/20:20 Punkte) hat den Klassenverbleib vor Augen, kann aber noch auf den Relegationsplatz abrutschen, wenn der TuS beide Wochenendspiele verliert und der TTC Mündersbach (8./15:23) zudem auch in Wirges und Leiselheim gewinnt. Beim VfR Simmern (1./36:4) wird für den TuS wie beim 4:9 im Hinspiel kaum etwas zu holen sein. So wird das Duell in Mündersbach zu einem Endspiel. In der Hinrunde trennten sich beide Mannschaften 8:8 – das würde Weitefeld in dem Derby auch diesmal reichen. Aber der TTC greift nach dem Strohhalm und braucht den Sieg. Viel wird vom Ausgang an der Mannschaftsspitze abhängen, an der Tim Lindner und Jan Limbach auf die Weitefelder Andreas Greb und Yannick Schneider treffen.

Oberliga, Frauen

ASG Altenkirchen – TTC Gelb-Rot Trier (Sa., 17 Uhr); ASG Altenkirchen – TTF Konz (So., 10.30 Uhr). Auch die Frauen der ASG Altenkirchen (6./14:14) beschließen ihre Saison mit einem Doppelspieltag. Gegen den TTC Trier (3./17:13) gewannen die ASG-Frauen das Hinspiel bereits mit 8:6 und hoffen auch am Samstag auf einen Erfolg. Denn im Gegensatz zum Hinspiel treten die Kreisstädterinnen diesmal in bester Besetzung mit Sandra Schumacher, Yvonne Heidepeter, Steffi Böhm und Katharina Schlangen an. Gegen den neuen Meister TTF Konz (1./26:4) ist tags darauf dagegen ein Sieg unwahrscheinlich, das zeigte sich schon beim 4:8 im Hinspiel. Spitzenspielerin Schumacher hofft auf einen versöhnlichen Saisonabschluss und gibt zu: "Wir wollten eigentlich weiter vorne landen, aber nach den letzten beiden Hinrundenspielen war der Wurm drin."

1. Rheinlandliga

SF Nistertal – VfL Kirchen (Sa., 19 Uhr). Nachdem der VfL Dermbach die Saison beendet hat und als Absteiger feststeht, wartet auf den VfL Kirchen (4./26:12) noch ein prestigeträchtiges Derby bei SF Nistertal (2./29:9). In der Hinrunde setzte sich der VfL in einem spannenden Spiel mit 9:7 durch. Während die Kirchener die Saison auf Rang vier beenden werden, geht es für Nistertal um den Relegationsplatz. Zurzeit liegt Nistertal einen Punkt vor dem TV Feldkirchen. Nistertal würde aufgrund des besseren Satzverhältnisses gegenüber Feldkirchen ein Punkt reichen, um auf Platz zwei zu bleiben.

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

-4°C - 6°C
Freitag

-5°C - 5°C
Samstag

-7°C - 4°C
Sonntag

-10°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!