Archivierter Artikel vom 07.02.2012, 13:31 Uhr

Weichenstörung bremst S-Bahnverkehr

Frankfurt/Wiesbaden – Eine Weichenstörung bei Mainz-Kostheim hat am Dienstagmorgen den Bahnverkehr zwischen Frankfurt und Wiesbaden behindert – und tausenden Pendlern einen verspäteten Start beschert.

Foto: dpa (Symbolbild)

Frankfurt/Wiesbaden – Eine Weichenstörung bei Mainz-Kostheim hat am Dienstagmorgen den Bahnverkehr zwischen Frankfurt und Wiesbaden behindert – und tausenden Pendlern einen verspäteten Start beschert.

Betroffen waren nach Angaben einer Bahnsprecherin die S-Bahnlinien 1 und 9 sowie der Regionalverkehr. Von Frankfurt kommend fuhren nur wenige Züge bis Hochheim am Main. Von dort gelangten die Pendler mit Stadtbusssen nach Wiesbaden. Andere wichen auf ihre Fahrräder aus und strampelten trotz eisiger Kälte sieben Kilometer weit bis zum Bahnhof Mainz-Kastel, um von dort eine S-Bahn zu nehmen. Die Störung war am späten Vormittag behoben. Zur Ursache gab es zunächst keine Angaben. dpa