40.000
Aus unserem Archiv

Weiberns Heimserie endet nach 28 Monaten

Kein Teaser vorhanden

In der nicht ganz gefüllten Weiberner Robert-Wolff-Halle entschieden die Gäste die wichtigen Duelle für sich. Der TVM dominierte und lag schon vor der Pause zumeist mit ein bis drei Treffern vorn. Dabei ließ Weibern nichts unversucht, um die Gäste aus dem Tritt zu bringen: Manndeckung gegen den starken Þröstur Bjarkason und gegen Gästeregisseur Andreas Israel. May stellte zudem die Abwehr um, und sein Team machte aus einem 9:13-Rückstand bis zur Pause ein 14:14.

In ihrer stärksten Phase setzten die Gastgeber nach der Pause dem TV Mülheim nochmals besonders zu, als sie beim 18:16 erstmals selbst mit zwei Toren in Führung lagen. "Wir haben etwas Zeit gebraucht, um uns auf die Weiberner 4:2-Abwehr einzustellen. Aber dann haben wir taktisch die richtige Antwort gegeben", meinte TV-Trainer Hilmar Bjarnason. Mit sieben Treffern in Folge zog seine Mannschaft danach auf 23:18 davon.

"Der Fünf-Tore-Rückstand hat uns das Genick gebrochen", meinte May. Die individuellen Vorteile der Mülheimer zeigten sich besonders in der Offensive. Über den Rückraum hat Mülheim einfache Tore erzielt, die Weibern gefehlt haben. Die Bilanz der Kreistore lautete zudem 0:6 aus Weiberner Sicht. Auch auf den Außenpositionen konnte Mülheim punkten. Gäste-Linksaußen Christoph Räder war kaum zu bremsen. Die Disqualifikation für Jan Klein nach Foul an Christian Kulaszewicz warf den TuS zusätzlich zurück. Kulaszewicz musste mit Verdacht auf Gehirnerschütterung eine Nacht im Krankenhaus verbringen. In der ansonsten fairen Partie kontrollierten die Gäste fortan das Geschehen auf dem Spielfeld und feierten am Ende ihren Erfolg. htr

TuS Weibern: Arenz, Markus Kraus; T. Schlich (8/2), Schäfer (6/1), Hühmann (3), R. Schlich (2), Klein (2), Nürenberg (2), Retterrath (1), Ackermann, Cordes, Faika, C. Rausch, M. Rausch.

TV Mülheim: Inzenhofer, Pieper; Räder (8/2), Bjarkason (7), Israel (6/1), Brandscheid (4), Keip (1), Kulasczewicz (1), Langen (1), Lohner (1), Bous, Nauroth.

epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
UMFRAGE
Wird Deutschland wieder Weltmeister?

Mit einer Niederlage ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ins WM-Turnier in Russland gestartet. Die Team-Leistung war wening weltmeisterlich. Wird die Mission Titelverteidigung dennoch gelingen?

Das Wetter in der Region
Samstag

11°C - 19°C
Sonntag

13°C - 20°C
Montag

13°C - 22°C
Dienstag

14°C - 25°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!