Plus

Weibern: Erst Sack zu-, dann Fass aufmachen

Svenja Huber (beim Wurf) gehört beim TuS Weibern zu den Spielerinnen, die zuletzt erkältungsbedingt nur eingeschränkt trainieren konnten. Am Samstag aber gegen Allensbach wollen alle zum Erfolg beitragen.
Foto: Andreas Walz
Svenja Huber (beim Wurf) gehört beim TuS Weibern zu den Spielerinnen, die zuletzt erkältungsbedingt nur eingeschränkt trainieren konnten. Am Samstag aber gegen Allensbach wollen alle zum Erfolg beitragen. Foto: Andreas Walz
Lesezeit: 1 Minute

Kein Teaser vorhanden

2. Frauenhandball-Bundesliga - Bereits fünf Spieltage vor Saisonende bietet sich den Zweitliga-Handballerinnen des TuS Weibern am Samstag (19.30 Uhr) im Heimspiel gegen den SV Allensbach die Gelegenheit, die Qualifikation für die neue eingleisige 2. Bundesliga 2011/2012 klarzumachen. Bei einem Sieg ist die Zweitligazugehörigkeit auch formal sicher, und die Mannschaft kann ...