Archivierter Artikel vom 03.05.2017, 19:33 Uhr

Wasserspielplätze entstehen auf dem Markt und am Rhein

Lange haben sich Eltern und Kinder diese Möglichkeit gewünscht, nun hat Oberbürgermeister Achim Hütten am Rande der Präsentation der Trinkbaren Stadt grünes Licht gegeben: Zwei Wasserspielplätze will die Stadt bis zum kommenden Jahr in Andernach installieren – einen am Markt und einen in den Rheinanlagen. „Auch das gehört irgendwo zum neuen Konzept der Trinkbaren Stadt dazu, auch wenn es hier natürlich nicht direkt ums Trinken geht“, sagte Hütten. Für den Marktplatz sehen die Pläne schon konkret einen Wasserspielplatz vor, der abgestellt werden können soll – zum Beispiel während des Michelsmarkts.

„Wahrscheinlich wird es eine rechteckige Fläche mit Fontänen“, sagte Bürgermeister Claus Peitz. Diese sollen laut Hütten einem „kleinen Geysir“ nachempfunden sein. Konkrete Pläne – auch zum Wasserspielplatz in den Rheinanlagen – sind nun aber noch in Arbeit. ram