Plus
Heidesheim

Wann fällt die Nerv-Mauer von Uhlerborn?

Sabine Vogt, Gorden Kißl und Elvira Weißmann gehören zu der Anwohner-Interessengruppe, die gegen die zwei Meter hohe Mauer kämpft, die am Grenzzaun ihrer Gärten errichtet wurde.
Sabine Vogt, Gorden Kißl und Elvira Weißmann gehören zu der Anwohner-Interessengruppe, die gegen die zwei Meter hohe Mauer kämpft, die am Grenzzaun ihrer Gärten errichtet wurde. Foto: Gregor Starosczyk-Gerlach

Die Uhlerborner Betonwand (wir berichteten) sorgt weiterhin für Ärger im Ortsteil. „Schwarz“ gebaut, wie sie meinen, soll sie am besten aus ihrem Blickfeld verschwinden. Bisher steht sie noch unerschütterlich in den Gärten der Anwohner. Es tut sich nichts auf dem bürokratischen Wege.

Lesezeit: 2 Minuten
Heidesheim - Die Uhlerborner Betonwand (wir berichteten) sorgt weiterhin für Ärger im Ortsteil. "Schwarz" gebaut, wie sie meinen, soll sie am besten aus ihrem Blickfeld verschwinden. Bisher steht sie noch unerschütterlich in den Gärten der Anwohner. Es tut sich nichts auf dem bürokratischen Wege. Wie die MRZ berichtete, begann im Frühjahr ...