Archivierter Artikel vom 29.08.2018, 17:07 Uhr
Plus
„Musikpark halt

Von Vergewaltigung bis Körperverletzung: Über 100 Musikpark-Anzeigen seit Januar 2016

“, „Was muss in diesem Schuppen eigentlich noch passieren bis gehandelt wird?“: Das sind nur zwei Kommentare aus den Sozialen Netzwerken nach dem Vorfall am frühen Sonntagmorgen Musikpark Limburg. Viele Kommentatoren kritisieren vor allem die Sicherheitslage in der Diskothek im Stadtteil Staffel. Doch kommt es dort wirklich so oft zu Straftaten? Der Musikpark beschäftigt auf alle Fälle regelmäßig die Polizei in der Lahnstadt wie aktuelle Zahlen des Polizeipräsidiums Westhessen zeigen.

Nach Angaben der dortigen Pressestelle waren es 112 Anzeigen, die im Zusammenhang mit der Diskothek bei den Ermittlungsbehörden erstattet wurden – seit Januar 2016. In den letzten mehr als zweieinhalb Jahren wurden ein versuchter Totschlag und eine Vergewaltigung sowie zwei räuberische Erpressungen angezeigt. Den größten Teil machen allerdings Körperverletzungen aus: 34 Fälle von schwerer oder gefährlicher Körperverletzung wurden zur Anzeige gebracht. Hinzu kommen 34 einfache Körperverletzungen. Außerdem wurden bei der Polizei 30 Diebstähle, sechs Beleidigungen, drei Sachbeschädigungen und ein Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt. aeg