Archivierter Artikel vom 11.07.2013, 06:00 Uhr

Virtuosen der Luftgitarre: Skurrile Talente

Man riecht sie nicht, man sieht sie nicht, aber wenn man sich wirklich auf sie einlässt, dann kann man sie fühlen: die Luftgitarre. Einmal im Jahr kämpfen die Virtuosen dieses unsichtbaren Instrumentes im finnischen Oulu um den Weltmeistertitel. Doch zuvor müssen sich die Teilnehmer erst einmal zu Hause durchsetzen.

In zehn Bundesländern wurden dieses Jahr die besten Luftgitarristen Deutschlands ermittelt. Das große Finale der Vorausscheidungen findet am Samstag, 13. Juli, um 21 Uhr in den Katakomben des Circus Maximus in Koblenz statt. Durch das Programm führt die Weltmeisterin von 2011, Aline Westphal (Foto). Koblenz wird also für einen Tag das Zentrum der Luftgitarrenwelt.

Und dann heißt es tief Luft holen, und ab geht die Luzie. Im Anschluss gibt es eine Afterparty, die einer deutschen Meisterschaft würdig ist. Der Eintritt kostet 6 Euro.

Info: www.circus-maximus.org