Archivierter Artikel vom 04.05.2012, 23:30 Uhr
Plus

Vierer mit MRV-Mann Sebastian Schmidt Vorlaufdritter

Weltcup. Mit gebremster Energie fuhr der deutsche Vierer ohne beim Rudern-Weltcup I in Belgrad am Freitagmorgen im Vorlauf mit 5:57,34 Minuten auf Rang drei. Schlagmann Sebastian Schmidt vom Mainzer Ruder-Verein, Toni Seifert, Urs Käufer und Gregor Hauffe ließen den WM-Sechsten Holland (5:54,88) und Rumänien (5:55,69) ziehen.