Archivierter Artikel vom 20.12.2013, 00:59 Uhr

Vielseitiger Bestand

Der Schwerpunkt der rund 1700 Quadratmeter umfassenden Dauerausstellung des neuen Mittelrhein- Museums in Koblenz liegt auf der Gemäldesammlung sowie den skulpturalen und kunstgewerblichen Beständen.

In chronologischer Abfolge spannt sich der Bogen der Epochensäle von der mittelalterlichen Skulptur bis hin zur Klassischen Moderne. Aber auch Positionen zeitgenössischer Kunst, insbesondere die Werkkomplexe von K. O. Götz, Rissa und Heijo Hangen, sind hervorzuheben.

Parallel zu diesen Kunstsälen haben die Gäste die Gelegenheit, sich auf dem inneren Parcours über regionale kunst- und kulturhistorische Aspekte zu informieren. 400 Gemälde, 50 Skulpturen, 60 Grafiken und diverse kunstgewerbliche Objekte warten auf die Besucher.

Info: www.mittelrhein-museum.de