Archivierter Artikel vom 19.04.2015, 21:03 Uhr

Viele Deutsche wollen Asylsuchenden helfen

In Deutschland engagieren sich immer mehr Menschen ehrenamtlich für Flüchtlinge. Vereine und Initiativen haben in diesem Bereich in den vergangenen drei Jahren einen Zuwachs von durchschnittlich 70 Prozent verzeichnet, erklärten Serhat Karakayali vom Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) und Olaf Kleist vom Refugee Studies Centre der Oxford University.

Beide präsentierten eine neue Studie zur ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit. Europaweit betrachtet, gibt es demnach in keinem anderen Land ein so starkes Engagement für Flüchtlinge wie in Deutschland.