Archivierter Artikel vom 26.09.2011, 17:47 Uhr
Plus

VfL kämpft vorbildlich

Kein Teaser vorhanden

Die Bundesliga-Reserve legte ein hohes Tempo vor und war stocktechnisch überlegen. So musste VfL-Torwart Sebastian Dilly sein Team mit gekonnten Paraden im Spiel halten. Seine Vorderleute überzeugten kämpferisch, die Abwehrspieler Tim Kwauka und Georg Schmidt leisteten ganze Arbeit. Nach 45 Minuten gingen die Gäste aber durch Thorsten Böckler in Führung. Der VfL wehrte sich vehement gegen die Niederlage, war mit seinen Kontern brandgefährlich. Björn Weyl scheiterte zunächst am Pfosten. Mit dem Schlusspfiff machte es Thorsten Zeuner besser, versenkte eine Ecke zum umjubelten 1:1-Ausgleich. hwh

VfL: Dilly – Kwauka, Reutershan, C. Wach, Weirich, Janson, Ginkel, Grüßner, Weyl, Zeuner, Schmidt, Kachel, Senft, Rauch, Metz.