40.000
Aus unserem Archiv

VfB Polch kommt gut aus den Startlöchern

Kein Teaser vorhanden

SV Rheinland Mayen -

SC Kirchwald 3:2 (2:1)

Der Rheinländer Spielertrainer Andreas Lanser hatte vor der Partie alles versucht, um das Spiel zu verlegen, hatte er doch kurzfristig fünf Spieler zu ersetzen, die krankheitsbedingt passen mussten. Die angeschlagene Heim-Elf warf aber dennoch alles in die Waagschale und kämpfte die Gäste nieder. Lanser frohlockte hinterher: "Von den Kirchwäldern bin ich schon enttäuscht. Wir haben uns zusammengerissen." SCK-Trainer Werner Mannebach sagte: "Das war unsere schlechteste Saisonleistung. Die Rheinländer haben sich den Sieg verdient."

Kirchwalds Neuzugang René Hillenbrand sah in der 85. Minute wegen Meckerns die Gelb-Rote-Karte. Die Torschützen: 1:0 Sascha Kohlhaas (25.), 1:1 René Hillenbrand (27.), 2:1 Mike Schmitt (38.), 2:2 Udo Molitor (50.), 3:2 Lanser (66.).

VfB Polch –

SG Eich/N./K. II 6:1 (3:0)

Der VfB Polch ist in toller Verfassung aus der Winterpause gekommen und hat die Eicher Reserve regelrecht vorgeführt. VfB-Coach Wolfgang Durben sagte: "Das war für den Moment ein schöner Sieg. Ich hoffe, dass meine Mannschaft jetzt in die Spur kommt." Sonderlob gab es für Torjäger Ibrahim Jaha, der bei den durchweg starken Gastgebern noch herausstach. Eichs Trainer Lars Lespagnol sagte: "Wir waren in allen Belangen unterlegen. Kampf und Einsatz haben bei uns völlig gefehlt." Die Torfolge: 1:0 Perparim Berishaj (17.), 2:0 Edgar Oberdörfer (27.), 3:0 Ibrahim Jaha (31.), 4:0 René Buchholzer (48.), 5:0 Berishaj (56.), 5:1 Peter Becker (62.), 6:1 Oberdörfer (66.). pb

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

10°C - 26°C
Samstag

12°C - 20°C
Sonntag

11°C - 22°C
Montag

6°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Marius Reichert
Mail | 0261/892 267
Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!