40.000
  • Startseite
  • » Urmitz entscheidet Duell der Aufsteiger für sich
  • Aus unserem Archiv

    Urmitz entscheidet Duell der Aufsteiger für sich

    Kein Teaser vorhanden

    TuS Rheinböllen -

    SG Mülheim-Kärlich II 0:2 (0:1)

    Zweite Heimpleite in Folge für Rheinböllen, Freude bei der SG Reserve. In einer niveauarmen Partie war Mülheim-Kärtlich II der verdiente Sieger, obwohl Gäste-Trainer Robert Brace meinte: "Das war eigentlich ein typisches 0:0-Spiel." Die 0:2-Niederlage hatten sich die Gastgeber jedoch selbst zuzuschreiben. Zu wenig Kampf, schlechte Chancenauswertung und eine desaströse Aufbauarbeit aus dem Mittelfeld verhinderten ein besseres Ergebnis. Der Gast aus Mülheim-Kärlich ging in der 38. Minute durch Eren Yasli in Führung. Den zweiten Treffer der SG markierte Daniel Aretz in der 82. Minute. "Wir waren nur einen kleinen Tick besser. Der erste Sieg auswärts freut uns natürlich trotzdem", sagte Brace.

    FSG Bengen -

    SF Höhr-Grenzhausen 4:1 (2:1)

    Die Höhrer Niederlage war auch in dieser Höhe verdient. Dabei brachen zwei Doppelschläge den Kannenbäckerstädtern das Genick. Auf dem Kunstrasenplatz in Leimersdorf legten die Gastgeber los wie die Feuerwehr und hätten schon nach einer Viertelstunde mit 3:0 führen können. Christian Morgenschweis traf nach wenigen Sekunden freistehend aus neun Metern die Latte. In der 9. Minute klärte Edgar Reiner in letzter Sekunde vor Dustin Friese, in der 13. Minute faustete SF-Torhüter Kevin Klauer den Ball nach Frieses Schuss zur Ecke. Die Sportfreunde kamen erst nach 20 Minuten zum ersten Torschuss durch Julian Blatt, doch Bengens Keeper entschärfte den Schuss aus 15 Metern im Nachfassen. Durch Treffer in der 25. und 28. Minute zogen die Platzherren auf 2:0 davon. Erst war Sam Schüring aus sieben Metern per Kopf nach Frieses Flanke von der linken Seite erfolgreich, dann traf Sergej Reich aus acht Metern ebenfalls per Kopfball nach einem Eckball. Hoffnung keimte bei den Gästen auf, als Eugen Wagner von Martin Nolden gefoult wurde und den fälligen Elfmeter im rechten Eck versenkte (30.). Doch die Gastgeber hatten in der 60. und 62. Minute einen weiteren Doppelschlag durch Alban Bardiqi und Morgenschweis parat, mit dem sie alle Zweifel am Sieg beseitigten.

    Ata Urmitz -

    SG Sargenroth 3:1 (1:0)

    Im Duell der Aufsteiger setzte sich Gastgeber Ata Urmitz verdient mit 3:1 gegen die SG Sargenroth durch. Matchwinner war Murat Aydin, der Neffe des Trainers, der zwei Treffer erzielte. Zunächst traf er in der 24. Minute zum 1:0 für die Platzherren, dies war gleichzeitig die Pausenführung. Nach der Pause kamen die Hunsrücker zunächst in der 55. Minute zum Ausgleich, ehe Feyyaz Bazanyeni mit dem 2:1 (67.) für die erneute Führung sorgte. Mit seinem zweiten Treffer zum 3:1-Endstand (80.) beseitigte Murat Aydin die letzten Zweifel am Erfolg der Gastgeber.

    "Wir sind mit dem letzten Aufgebot angetreten, mir fehlten sieben Stammspieler. Ich kann die Leistung der Mannschaft gar nicht hoch genug würdigen. Alle haben sich in den Dienst der Mannschaft gestellt und alles gegeben. Nur so war es möglich, diesen wichtigen Dreier zu holen", lobte Ata-Trainer Nezir Aydin. wzi, red

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    9°C - 19°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!