Archivierter Artikel vom 22.07.2012, 23:00 Uhr

U18-Sprintstaffel des TSV Schott gewinnt DM-Bronze¶

Kein Teaser vorhanden

Drittschnellstes deutsches U18-Quartett (v.l.): Siyar Nazary, Damon Künstler, Mehjahr Khayyati und Jannik Graßmann.
Drittschnellstes deutsches U18-Quartett (v.l.): Siyar Nazary, Damon Künstler, Mehjahr Khayyati und Jannik Graßmann.
Foto: Wolfgang Birkenstock

Die 4x100-Meter-Staffel der StG TSV Schott Mainz/LC Bingen kam im Finale der Deutschen Jugendmeisterschaften in Mönchengladbach als drittschnellstes U18-Quartett ins Ziel. Die Zeit von 42,87 Sekunden wäre neuer Rheinland-Pfalz-Rekord gewesen – den aber hatten Siyar Nazary, Damon Künstler, Mehjahr Khayyati und Jannik Graßmann (v. l., Foto: Birkenstock) bereits im Vorlauf mit 42,85 Sekunden aufgestellt. Den alten Rekord (42,99) hielt der USC Mainz in der Besetzung Jung, Metzler, Overbeck, Peter – gelaufen im Jahr 1980. phe