Archivierter Artikel vom 12.12.2011, 13:49 Uhr

TV Feldkirchen ist ohne Katja Sallie chancenlos

Kein Teaser vorhanden

„Noch ist nichts verloren, das können wir in der Rückrunde noch aufholen“, gab sich TVF-Trainer Gerd Jäger nach dem sechsten Spieltag in Hohenhausen (Westfalen) kämpferisch. Sein Optimismus gründet vor allem darauf, dass dann Katja Sallie, die herausragende Korbhüterin des TVF, wieder dabei sein wird. Sie fehlte ihrer Mannschaft am Sonntag an allen Ecken und Enden. Mercedes Hoffmann, die sie vertrat, fehlen einige Zentimeter an Körpergröße, um Sallie adäquat zu ersetzen. Zudem konnte Hoffmanns Position in der Abwehr nicht gleichwertig besetzt werden. „Enttäuschend war bei uns die geringe Wurfausbeute“, so Jäger. Die Körbe für den TVF erzielten Hoffmann (2), Jennifer Reisdorf, Juljeta Murseli und Katharina Hillen. han