Archivierter Artikel vom 25.05.2011, 21:57 Uhr

TuS-Zweite siegt in Hennweiler

Kein Teaser vorhanden

Fußball-Aufstiegsspiel – Der TuS Hoppstädten II steht mit einem Bein in der Fußball-Bezirksklasse. das Team gewann gestern das erste Aufstiegsspiel beim FC Hennweiler mit 4:1 (1:1). Alexander Bambach war der entscheidende Mann. In Minute 22 wurde er von den Beinen geholt, den Elfmeter verwandelte Kai Geibel. Auch vom Ausgleich der Hennweilerer (Julian Scholz, 43.) ließ sich der TuS nicht aus einem Konzept bringen. Nach dem Wechsel war Bambach zweimal nach Geibel-Zuspielen zur Stelle (63., 77.). Den Schlusspunkt setzte Heiko Weber (80.). „Vor allem nach der Pause haben wir unsere Überlegenheit in Tore umgemünzt. Von der Spielanlage her waren wir besser“, erklärte Hoppstädtens Hans-Jürgen München.

FC Hennweiler: T. Fey – Holmelin (66. Mitchell), Bertram, Kirsch, Flohr (64. Schwickert), Feyand, Leyser, Türker (46. Schumacher), Zimmer, Minke, Scholz.

TuS Hoppstädten II: Kandybowicz – Kronenberger, J. Hornberger, P. Jung, T. Jung, Schmidt (80. S. München), Kohn, G. Hornberger (60. Burkart), Hoferichter (71. Weber), Geibel, Bambach.

Rückspiel: Sonntag, 15 Uhr, in Hoppstädten.