Archivierter Artikel vom 30.08.2013, 10:21 Uhr
Plus
Koblenz

TuS Koblenz: Novize Nessos muss sich beim Erzrivalen in Trier beweisen

Was ist der erste Punktspielsieg der TuS Koblenz wirklich wert? Eine erschöpfende Antwort darauf gibt es wohl im Verlauf der folgenden neun Tage, der Terminkalender der Fußball-Regionalliga Südwest beschert den Schängeln eine richtungweisende „englische“ Woche. Beginnend mit einem traditionsträchtigen Derby, das heute Abend um 19 Uhr im Trierer Moselstadion auf dem Programm steht. Nach dem Kräftevergleich mit der Eintracht kommt am Dienstag der 1. FC Kaiserslautern II ins Stadion Oberwerth, fünf Tage später steht die beschwerliche Reise zum SC Pfullendorf auf dem Plan. „Acht Tage, in denen wir einiges zu bieten haben“, sagt Präsidiumsmitglied Thomas Theisen mehr oder weniger doppeldeutig. Und verweist im gleichen Atemzug auch noch auf das DFB-Pokalspiel der U19 gegen den Bundesliganachwuchs des SC Freiburg, das am Donnerstag um 18 Uhr im Koblenzer Stadion angepfiffen wird.

Lesezeit: 3 Minuten