Archivierter Artikel vom 14.03.2014, 09:55 Uhr
Plus
Grenzau

TTC Grenzau II peilt zwei Siege und Rang drei an

Der TTC Grenzau II will am Wochenende in der Tischtennis-Regionalliga vier Punkte aus zwei Spielen holen. Die Vorzeichen stehen für die Mannschaft um den sportlichen Leiter Frank Knopf gut, da sie in der Hinrunde sowohl in Heilbronn (9:5) als auch gegen Wehrden (9:3) relativ locker Siege einfahren konnte. Da der TTC mit Wehrden, noch ohne Punktgewinn abgeschlagen auf Rang 10, wohl keinerlei Probleme haben wird, gilt das Augenmerk dem Heimspiel am Samstag um 19 Uhr gegen Heilbronn. Der Gast hat in Chao Gan einen starken Jugendspieler in seinen Reihen. Gefährlich ist das mittlere Paarkreuz mit den Brüdern Patrick und Michael Dudek, die eine klar positive Bilanz aufweisen. Nicht zu unterschätzen ist Tom Mayer (Jahrgang 1998, Top 24 Bundesranglistensieger Jungen). Der TTC wird mit einer sehr ausgeglichenen Mannschaft dagegenhalten, aus der Alberto Mino, Spitzenspieler aus Ecuador, heraussticht. Mit Rheinlandmeister Sven Müller und der Nummer 7 der Jugendlichen aus Deutschland, Christopher Simonis, bietet der TTC auch lokale Spitzenspieler auf. Andrey Semenov, Jan Limbach und Lucas Senscheid komplettieren das Team, das Rang drei anpeilt.