Archivierter Artikel vom 27.02.2012, 02:04 Uhr

TSG-Volleyballerinnen überraschen

Sensation. Die Regionalliga-Volleyballerinnen der TSG Bretzenheim haben ihre „Mission Impossible“ erfüllt. Das Tabellenschlusslicht schlug Spitzenreiter VSG Saarlouis auf dem Lerchenberg mit 3:1 (25:21, 21:25, 27:25, 25:22).

Julia Schröder und die TSG-Frauen feierten einen Coup.
Julia Schröder und die TSG-Frauen feierten einen Coup.
Foto: Eva Willwacher

Sensation – Die Regionalliga-Volleyballerinnen der TSG Bretzenheim haben ihre „Mission Impossible“ erfüllt. Das Tabellenschlusslicht schlug Spitzenreiter VSG Saarlouis auf dem Lerchenberg mit 3:1 (25:21, 21:25, 27:25, 25:22).

Eine förmlich um ihr Leben kämpfende TSG-Einheit siegte über den von der individuellen Klasse lebenden Gegner. „Im ersten Satz haben wir wirklich alles richtig gemacht“, lobte Trainer Joachim Fischer, „einen Dreierblock über die Mitte gestellt und in der Abwehr Wahnsinnsbälle geholt.“ Nach dem verlorenen zweiten Satz brachte die TSG mit einer sensationell niedrigen Eigenfehlerquote die Durchgänge drei und vier aus deutlichen Führungen heraus knapp nach Hause. „Heute haben wir konstant unser volles Leistungsvermögen abgerufen und wurden belohnt“, resümierte Fischer zufrieden. let