40.000
Aus unserem Archiv

Trödel erzählt Geschichten

Linz – Der Bummel über den Antik- und Trödelmarkt in Linz gleicht fast einem verstohlenen Blick durchs Schlüsselloch. Zu entdecken gibt es nicht nur wertvolle „Altertümchen“, sondern auch manche Geschichten und Geheimnisse, die sich rund um Schaukelpferde, Silberbesteck und historische Möbel ranken.

Frank Posthausen aus Windhagen hatte einen Jugendstil-Schreibtisch aus dem Jahre 1906 mitgebracht. Von keinem geringeren als Wilhelm Knust, dem damaligen Hofmöbelfabrikanten des Kaisers, aus edlem Mahagoniholz gebaut. Die Zeit hat deutlich ihre Spuren auf dem Bezug der Schreibtischplatte hinterlassen: Kränze von Trinkgläsern, Kaffeetassen oder Leuchtern lassen vermuten, dass so manches Schriftstück auf dem wertvollen Unikat verfasst wurde.

Mehr dazu lesen Sie in der Montagausgabe der Linzer Rhein-Zeitung.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

1°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
Montag

1°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
Montag

1°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!