Archivierter Artikel vom 15.11.2013, 16:04 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Trio der WKG muss doppelt ran

Die Ringer der WKG Untere Nahe treten am Samstag in der Regionalliga bereits um 17.30 Uhr bei der Zweitligareserve des KV Riegelsberg an. Die Riegelsberger verfügen über ein sehr starkes Team, das sich in der Spitze der Regionalliga behauptet. „In Riegelsberg wird es für uns sehr schwer“, weiß WKG-Trainer Karl-Heinz Helbing. Er ergänzt: „Nur wenn alle Stammringer an Bord sein sollten, besteht ein wenig Hoffnung auf einen knappen Ausgang. Ansonsten ist im Saarland für uns nichts zu holen.“ Der zurückliegende Heimkampf gegen den ASV Mainz 88 II wird übrigens mit 40:0 für die WKG gewertet. Das bestätigte Staffelleiter Thomas Ferdinand auf Anfrage. Die Mainzer hatten nur vier Deutsche eingesetzt, fünf sind nach dem Reglement gefordert.

Lesezeit: 1 Minuten