Archivierter Artikel vom 07.03.2014, 16:39 Uhr
Plus
Grenzau

Tischtennis-Bundesliga: Grenzau geht mit Spitzenspieler Andrej Gacina in die neue Saison

Andrej Gacina, dessen Aufstieg in die 30 er-Region der Weltrangliste in seine Zeit beim Tischtennis-Bundesligisten TTC Grenzau fällt, hat seinen Vertrag verlängert und geht in seine dritte Saison im Westerwald. Der 1,86 Meter große 27-jährige Profi verbuchte in der Liga bisher eine 14:11-Bilanz und besiegte Weltklassespieler wie Timo Boll oder Chuang Chih-Yuan. Der Europameister im Doppel von 2011 und Olympiateilnehmer 2008 und 2012 hat am vergangenen Wochenende einmal mehr den kroatischen Meistertitel im Einzel errungen. Gacina freut sich über die Einigung: „Obwohl Angebote von Düsseldorf, Saarbrücken und Bremen vorlagen, habe ich mich für Grenzau entschieden, da ich nun schon zwei Jahre hier bin und es mir hier sehr gut gefällt. Die Voraussetzungen stimmen, und ich fühle mich hier wohl in unserer tollen Trainingsgruppe. Das ist wichtig, damit ich gute Leistungen bringen kann.“ Auch Vereinspräsident Manfred Gstettner freut sich, seinen sportlichen Leitwolf weiter an Bord zu haben: „Andrej ist unser Spitzenspieler und wichtigster Mann, daher sind wir froh, dass er weiterhin für unseren Verein kämpfen wird.“ Er lässt einstweilen offen, ob Gacinas künftige Mannschaftskollegen die alten sein werden: „Ob es personelle Veränderungen im Team geben wird, steht noch nicht fest.“