40.000
  • Startseite
  • » TG Oberlahnstein fiebert dem Neubeginn in der Handball-Kreisliga Westerwald entgegen
  • Aus unserem Archiv

    TG Oberlahnstein fiebert dem Neubeginn in der Handball-Kreisliga Westerwald entgegen

    Kein Teaser vorhanden

    Das erfahrene TGO-Duo hat auf und abseits des Platzes ganze Arbeit geleistet. Es ist tatsächlich gelungen, das im vergangenen Jahr in der A-Jugend-Oberliga spielende und auf Platz vier gelandete Team zusammenzuhalten. Lediglich auf den nach seinem Abitur ein Jahr im fernen Australien weilenden Christian Wenzel muss vorübergehend verzichtet werden.

    Talente stehen zu ihrem Wort

    "Wir können unheimlich stolz sein. Alle haben zu ihrem Wort gestanden und sind nicht weggegangen", atmen Herbel und Waldvogel auf, dass ihre Pläne nicht durchkreuzt wurden. Denn dass an der Lahnmündung eine ausgezeichnete Mannschaft aufgebaut worden war, blieb auch der höherklassig spielenden Nachbarschaft aus Vallendar, Mülheim oder auch Bad Ems nicht verborgen. Doch die Anfragen fruchteten nicht, die Jungs blieben treu und ermöglichen der Turngemeinde einen neuen Anlauf.

    Zwar stehen den beiden Übungsleitern derzeit mit Sebastian Eibel, Kolja Ibron (Tor), Simon Berges (Kreis), Joscha Senking, Thomas Klaedtke, Dominik Hourle (Außen) sowie Christian Eibel, Maurice Hourle, Fabian Kalt und Jonas Heiner (Rückraum) lediglich zehn Akteure zur Verfügung. Herbel hat jedoch die berechtigte Hoffnung, "dass der eine oder andere noch dazukommt, wenn die Sache läuft". Dabei denkt er in erster Linie an die "alte Garde" wie zum Beispiel Ralf Eibel, aber auch an junge Spieler, die sich in eine blutjunge Mannschaft integrieren wollen.

    Es geht gegen Routiniers

    Denn die TGO geht quasi mit einem Nachwuchsteam an den Start. Und der wird möglicherweise viel schwieriger, als der eine oder andere Unbedarfte im Vorfeld denkt. "Es ist ein großer Unterschied, ob wir gegen A-Jugendliche oder teilweise gestandene Routiniers antreten", müssen sich die Oberlahnsteiner Jungspunde vor allem in puncto Härte besonders wappnen.

    Herbel ist handballerisch bekanntlich mit allen Wassern gewaschen und hält bezüglich des Saisonziels seiner Heißsporne den Ball bewusst sehr flach, obwohl der mit drei wöchentlichen Einheiten nach den Ferien üppige Trainingsplan höhere Ambitionen vermuten lässt. "Wir wollen hier wieder was anstoßen und uns schnell an die Klasse gewöhnen. Man darf aber nicht vergessen, dass die meisten unserer Spieler im kommenden Jahr Abitur machen und abgewartet werden muss, wie sie sich danach beruflich orientieren." Doch wer Herbel kennt, der weiß, dass er sich leidenschaftlich für seine TGO-Handballer einsetzen und kämpfen wird...

    Z Am kommenden Samstag bestreitet die TGO ab 16 Uhr in Kobern-Gondorf ein Testspiel beim SV Untermosel.

    Von unserem Redakteur

    Stefan Nink

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    10°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 19°C
    Samstag

    11°C - 18°C
    Sonntag

    9°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!