Archivierter Artikel vom 13.11.2013, 17:11 Uhr
Plus
Altenkirchen

Tennis: DTB-Offizieller lobt ASG-Turnier

Das für Februar 2014 geplante Weltranglisten-Tennisturnier für Frauen in Altenkirchen wirft seine Schatten voraus. Turnierdirektor Razvan Mihai (rechts) von der ASG Altenkirchen empfing nun den Koordinator des Deutschen Tennisbundes (DTB) für Schiedsrichter und internationale Turniere in Deutschland. Inspekteur Sören Friemel machte sich an der Glockenspitze ein Bild von den Gegebenheiten wie Plätzen und Hotel sowie der Einteilung der Räumlichkeiten für Physiotherapie, Bespannungsservice, Umkleiden und Aufwärmzone. Nach der dreistündigen Besichtigung zeigte sich Friemel erstaunt, wie gut vorbereitet die Altenkirchener sind, und beeindruckt von der Anlage: „Ich war bei vielen Neulingen. Das hier ist wie bei einem großen Turnier.“ Mihai zeigte sich nach der guten Beurteilung erleichtert: „Ich bin froh, wie hier alle gearbeitet haben. Ich glaube, dass wir richtig gut aufgestellt sind.“ Vom 15. bis 23. Februar 2014 werden Spielerinnen um die Plätze 200 der Weltrangliste bei der Premiere der „AK Ladies Open“ um Weltranglistenpunkte kämpfen. Das Interesse an dem mit insgesamt 15 000 Dollar dotierten Turnier ist bereits jetzt groß. Die Tickets für die Wettbewerbe im 32er-Hauptfeld im Einzel sowie 16er-Feld im Doppel werden ab Mitte Dezember in den Verkauf gehen. Aus dem Kreis Altenkirchen wird im Februar 2014 Alexandra Mihai, die nach fünfmonatiger Verletzungspause derzeit wieder ins Turniergeschehen eingreift, um Punkte und Preisgeld kämpfen. Foto: byJogi

Lesezeit: 1 Minuten