40.000
  • Startseite
  • » SVW: 7 Punkte gegen das Toptrio
  • Aus unserem Archiv

    SVW: 7 Punkte gegen das Toptrio

    Kein Teaser vorhanden

    Foto: mrz

    Nicht nur wegen des Punktgewinns beim Tabellendritten VfL Neustadt sieht Trainer Patrick Bieger das 1:1 (0:1) beim starken Pfälzer Team als starken Auftritt seiner Jungs an. "Diesem Spiel zuzuschauen hat richtig Spaß gemacht", berichtete er von einer ansehnlichen Partie, bei der die Weisenauer dem Aufstiegskandidaten gut Paroli boten.

    Nicht groß hadern wollte er wegen der Szene kurz vor Schluss, als drei seiner Jungs nur noch einen Neustädter Verteidiger vor sich hatten. "Da kam der Pass etwas zu spät und Arne Mess stand im Abseits", schilderte Bieger den Fast-Siegtreffer. Aber auch die Gastgeber hatten zuvor einige Gelegenheiten drei Punkte einzufahren, deshalb will der SVW-Trainer die Szene nicht überbewerten.

    Die Weisenauer (rotes Trikot, Foto: Braun) standen von Spielbeginn an defensiv stabil, kassierten nach 25 Minuten allerdings einen Strafstoß, nachdem Ralf Hoffmann unglücklich Christian Rebres einfädeln ließ, Tekin Erciyes verwandelte (0:1). Beide Mannschaften bemühten sich darum defensiv kompakt zu stehen, die Neustädter kamen dabei etwas mehr Spielanteile, zeigten aber auch ein gutes und schnelles Umschalten.

    In der 38. Minute musste Bieger sein Team umbauen, weil Stürmer Timon Gräber wegen Rückenproblemen raus musste. Für ihn kam Christian Stieg, der aber Ralf Hoffmann in der Innenverteidigung ersetzte, Arne Mess rückte in den Angriff vor. Der war dann auch am 1:1 kurz nach Wiederbeginn beteiligt: Ljubo Dragun kombinierte auf Mess, der spielte Sotaroh Kuroda frei. Der Japaner vollstreckte zum Ausgleich (48.).

    Gute Pressingsituationen verhalfen den Weisenauern dazu, den offensivstarken Neustädtern nicht zu viel Feldüberlegenheit zu geben. Aber bei Chancen durch Enis Köse und Dominik Euler hätte der Tabellendritte dennoch in Führung gehen können. Nur durch seine taktische Disziplin überstand der SVW dem Druck und hätte am Ende fast gewonnen. Man beachte: Die Weisenauer haben nun ihre drei Partien gegen das Toptrio der Liga absolviert und dabei sieben Punkte geholt. gus

    SVW Mainz: Mattern - Friedel, Hoffmann, Kleber, Martens - Sutor (70. Hassemer), L. Dragun, Mess, Rauls (78. Speth) - Gräber (37. Stieg), Kuroda.

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    9°C - 19°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!