Plus
Berlin/Rheinland-Pfalz

Studie: Nichtwähler oft an Politik interessiert

Stimmzettel
Stimmzettel für die Wahl zum Deutschen Bundestag. Foto: dpa

Die Wahlbeteiligung in Deutschland sinkt zwar seit Jahren, die Mehrheit der Nichtwähler ist aber politisch interessiert. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Forsa-Studie im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES).

Lesezeit: 1 Minute
Von Dirk Baas und Rena Lehmann In Rheinland-Pfalz gingen 28 Prozent der Wahlberechtigten 2009 nicht zur Bundestagswahl. Die Untersuchung belegt auch, dass die großen Volksparteien weiter an Bedeutung verlieren. Aus Sicht von Forsa-Chef Manfred Güllner könnten die meisten Nichtwähler zurückerobert werden. "Viele sind unzufrieden mit dem Angebot der Parteien. Sie würden aber ...