Archivierter Artikel vom 04.06.2010, 12:04 Uhr
Mayen

Strafbefehl gegen Unfallfahrer beantragt

Nach wie vor tappen die Ermittlungsbehörden im Dunkeln, wie der schwere Verkehrsunfall ausgelöst wurde, bei dem kurz vor Weihnachten drei Schüler und eine Lehrerin an der Herz-Jesu-Kirche in Mayen verletzt worden waren.

Mayen – Nach wie vor tappen die Ermittlungsbehörden im Dunkeln, wie der schwere Verkehrsunfall ausgelöst wurde, bei dem kurz vor Weihnachten drei Schüler und eine Lehrerin an der Herz-Jesu-Kirche in Mayen verletzt worden waren. Der Unfallfahrer, ein 52-jähriger Mann, schweigt nach wie vor beharrlich. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Koblenz beim Amtsgericht Mayen Antrag auf einen Strafbefehl gestellt.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Wochenendausgabe der Mayener Rhein-Zeitung.