Archivierter Artikel vom 03.08.2011, 18:18 Uhr
Medias

Stimmen zum Spiel: „Es tut wahnsinnig weh“

Nikolce Noveski und Niko Bungert sind enttäuscht.

Foto: aa

Noveski: „Das ist sehr bitter, wir haben viele Chancen gehabt und wieder nur ein Tor gemacht. Das ist schlimm. Wir sind enttäuscht.“

Bungert: „Wir hatten in zwei Spielen so viele Torchancen, kriegen den Ball nicht über die Linie und verlieren dann im Elfmeterschießen. Wir ärgern uns unheimlich. Im Fußball geht es um Tore. Wir hatten die Chance zum 2:0. Wenn wir das machen, ist das Ding gesessen. Im Moment tut es wahnsinnig weh, wir können es alle selbst nicht fassen. Mal sehen, welche Auswirkungen das hat. Die Leute geben alles für den Verein, haben viel Geld bezahlt und mit einem Sieg gerechnet. Klar, dass die sauer sind und enttäuscht.“