Archivierter Artikel vom 20.10.2014, 10:20 Uhr
Plus
Neckarelz

Steukes linke Klebe macht TuS Koblenz glücklich

Na bitte, es geht doch. Fußball-Regionalligist TuS Koblenz hat allen Untergangsszenarien getrotzt und mit dem 2:1 (0:1)-Sieg bei der SpVgg Neckarelz einen zarten Hauch von Aufbruchsstimmung erzeugt. Mit dem zweiten Dreier in Folge haben die Koblenzer nicht nur „Anschluss ans untere Mittelfeld gefunden“, wie Präsidiumsmitglied Frank Linnig ganz vorsichtig anmerkte, sondern auch ein fußballerisches Ausrufezeichen gesetzt. Selbst die Gastgeber, nach drei Siegen in Folge höchst zuversichtlich in die Partie gegen den vermeintlichen Abstiegskandidaten gegangen, gaben hinterher unisono zu: TuS Koblenz war die bessere Mannschaft.

Lesezeit: 3 Minuten