Steinefrenz-Weroth prüft den Tabellenführer

Kein Teaser vorhanden

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

SG Feldkirchen/Hüllenberg – Spvgg Steinefrenz-Weroth. Die Steinefrenzer Mannschaft von Trainer Jürgen Hehl überzeugte am Sonntag mit einem 3:0-Heimsieg über den langjährigen Bezirksligisten TuS Asbach. Doch nun steht der Wiederaufsteiger auf dem Rasenplatz in Hüllenberg vor einer ganz hohen Hürde. Die SG Feldkirchen führt nämlich mit der Maximalpunktzahl von zwölf Zählern aus vier Spielen die Tabelle an und fegte vor einer Woche die SG Ransbach/Baumbach nach einem 2:2-Pausenstand mit 7:2 vom Platz.

VfB Linz II – SV Türkiyemspor Ransbach-Baumbach. Da die Linzer Rheinlandliga-Mannschaft zeitgleich ein Pokalspiel bestreitet, wird es für die Reserve wohl keine Verstärkung von oben geben. Somit ergeben sich gute Chancen für die Gäste, den zweiten Saisonsieg einzufahren und die Gastgeber in der Tabelle zu überflügeln. gh